Thomas A. Seidel zum Vorstandsvorsitzenden gewählt, Dombaumeisterin Regine Hartkopf neu im Vorstand

IMG 2590In der ersten ordentlichen Sitzung des Stiftungsrates und des Vorstandes der Stiftung christliche Collegiate (SCC) am Montag, den 7.9.2015 im Ev. Augustinerkloster zu Erfurt, stand eine Nachwahl und die aufgabenmäßige Neuordnung des Vorstandes an. Dies war notwendig geworden, weil die bisherige Vorstandsvorsitzende Dr. Inge Linck aus gesundheitlichen Gründen ihr Amt niederlegen musste.

Einstimmig wurde die Architektin und Dombaumeisterin der Dome von Merseburg, Naumburg und Zeitz, Regine Hartkopf, in den Stiftungsvorstand gewählt.
Siehe: http://www.denkmalarchitektur.de/buro/regine_hartkopf/

Der Hauptinitiator der Collegiatsgemeinschaft und der Stiftung, der promovierte evangelische Pfarrer und Historiker Thomas A. Seidel, derzeit der Reformationsbeauftragte der Thüringer Landesregierung, wurde in einer unmittelbar anschließenden Vorstandssitzung zum Vorstandsvorsitzenden gewählt. Siehe: http://www.thueringen.de/th1/tsk/kultur/luther/

Der Vorsitzende des Stiftungsrates Regionalbischof Dr. Christian Stawenow und sein Stellvertreter Dompropst Gregor Arndt äußerten nach der Sitzung: „Mit Thomas Seidel erhält der Stiftungsvorstand einen erfahrenen und umsichtigen Entscheider und einen ebenso kundigen wie engagierten Netzwerker.“

Der stellvertretende Stiftungsvorstand, Andreas Weigel, im Hauptberuf Landesvorstand der Johanniterunfallhilfe Sachsen-Anhalt/ Thüringen, freut sich mit dem Geschäftsführenden Vorstand Sebastian von Kloch-Kornitz sehr über die Wahl von Regine Hartkopf:

 „Sie kommt zur richtigen Zeit. Denn unmittelbar vor der anstehenden Umsetzung der CollegiatsWohn-Projekte in den Erfurter „Andreasgärten“ und im Zusammenhang des Projekts „Neues Kloster Ichtershausen“ ist Regine Hartkopf eine fachlich hervorragende, sehr sympathische Bereicherung und Verstärkung unser Stiftungsarbeit.“

Der Stiftungsrat hat sich in seiner Sitzung im Augustinerkloster über die aktuelle Situation und die Vitalität der ökumenischen Collegiatsgemeinschaft VIA COLLEGIATA CHRISTIANA (VCC) berichten lassen. 

Weiterhin wurde der Stand der Umsetzung der Gemeinschaftswohn-Projekte in Erfurt und Ichterhausen intensiv diskutiert. Insbesondere die Überlegungen zum Projekt „Andreasgärten“, das in Federführung der Johanniterunfallhilfe am Fuße des Erfurter Petersberges entsteht, konnten die Stiftungsratsmitglieder vor Ort in Augenschein nehmen.

Für die Sitzung im kommenden Jahr wurde eine Exkursion nach Ichtershausen, auf das Gelände der ehemaligen Jugendstrafanstalt, in den Blick genommen. Dort soll im Zusammenwirken mehrerer wirtschaftlicher Partner das „Neue Kloster Ichtershausen“, unter dem Motto GEMEINSAM. EINFACH. LEBEN. entstehen. 

Christine Lieberknecht unterstützt als Botschafterin die Aktivitäten der ökumenischen Collegiatsgemeinschaft VIA COLLEGIATA CHRISTIANA siehe. Besonders beeindruckt zeigt sich die vormalige Thüringer Ministerpräsidentin von der generationenübergreifenden und integrativen Gemeinschaftswohnidee des CollegiatsWohnens. Dies sei eine Idee, die sich den Herausforderungen des demografischen und kulturellen Wandels im Europa des 21. Jahrhunderts stellt. Sie soll demnächst konkret an den beiden Standorten Ichtershausen auf dem Gelände der ehemaligen Jugendstrafanstalt und in Erfurt unterhalb des Petersberges umgesetzt werden soll.

In einem Brief an die Stiftung führt Christine Lieberknecht aus: „Diese Idee atmet den ökumenischen offenen Geist der Freiheit der Kinder Gottes und besticht durch ihre einladende Entschlossenheit zu konkreter Weltverantwortung im Hier und Jetzt.“

Aus diesem Grund unterstütze sie sehr gern die Stiftung christliche Collegiate als Stiftungsbotschafterin und das konkrete CollegiatsWohn-Projekt „Neues Kloster Ichtershausen“ als Botschafterin.

Lesen Sie hier den Brief der Thüringer Ministerpräsidentin a.D. Christine Lieberknecht.

Ein Zuhause ist mehr als ein Dach über dem Kopf. Immer mehr Menschen sehnen sich nach Gemeinschaft. Dabei kennen viele nicht mal ihren Nachbarn. Hören sie hier das Radiointerview auf Radio M mit Dr. Thomas Seidel vom 04.02.2015.

Zwei CollegiatsWohn-Projekte sind derzeit in Planung: in Erfurt „CollegiatsWohnen am Petersberg“ und in Ichters- hausen (bei Arnstadt) „CollegiatStift Ichtershausen“. Sie haben die Gelegenheit, in den Planungsprozess mit einzusteigen und so von Anfang an mit Ihren Ideen und Vorstellungen mit zu helfen, das CollegiatsWohn-Projekt an einem der beiden Standorte mit zu gestalten – indem Sie die auf unserer Homepage am Ende der Projektpräsentation aufgeführten Fragen beantworten:
„CollegiatStift Ichtershausen“„CollegiatsWohnen am Petersberg Erfurt“.
Wir sind gespannt auf Ihre Antworten!